Förderbeitrag von der Albert Koechlin Stiftung zum Thema Trinkwassergewinnung aus Umgebungsluft

Effiziente Trinkwassergewinnung aus Umgebungsluft

Mit den Innerschweizer Förderbeiträgen unterstützt die Albert Koechlin Stiftung innovative Ideen und Bestrebungen. Die Förderbeiträge werden einerseits anlässlich von Bewerbungen auf die jährliche Ausschreibung und anderseits im laufenden Verfahren vergeben. Für die Ausschreibung wird jährlich ein Schwerpunkt gesetzt. 2019 lag dieser in den Bereichen Technologie, Innovation und Gesellschaft. Im aktuellen Jahr unterstützt die Albert Koechlin Stiftung das Projekt «Air Water Generators» der Alera energies AG mit einem Betrag in der Höhe von CHF 20‘000.–.

Wasserknappheit ist ein sich zuspitzendes globales Problem. Mit dem Projekt „Air Water Generators“ untersucht die Alera energies AG einen neuen Prozess, welcher mit geringem Energiebedarf Trinkwasser aus der Umgebungsluft gewinnen kann. Im Falle positiver Ergebnisse dieser ersten Machbarkeitsstudie wird erwartet, Folgeprojekte zur Entwicklung der „Air Water Generators“ mit innerschweizer Partnerunternehmen zu generieren. Neben der regionalen Wertschöpfung kann damit ein Beitrag zur Bereitstellung von Trinkwasser in betroffenen Regionen geleistet werden.